Meine Copter: 3″ X140

Für den City Bereich habe ich einen 3 Zoll Copter aufgebaut der als Ziel auch unter 250 Gram liegen kann, damit er ohne Spotter geflogen werden darf. 3 Zoll Copter werden auch eher toleriert, da sie nicht so bedrohlich laut sind, wie ein 5 Zoll Copter, bis auf dieses kleine Biest, welches bei Vollgas richtig schreit!

Als Frame wurde hier ein Rahmen von einem Ready to Fly Copter übernommen, der sehr stabil und mit wechselbaren Armen ausgestattet ist. Leider ist der Frame aber mit 45 Gramm recht schwer. Eine bessere Alternative vom deutschen Händler findet ihr in der Stückliste.

Als FC (flight controller) arbeitet hier ein Omnibus Nano F4 der über ein Flachbandkabel mit dem 4in1-ESC (BlHeli32) verbunden ist und auch die ESC-Telemetriedaten (Strom, Temperatur etc.) überträgt. Auf dem FC ist Betaflight installiert.

Mit den 1407 Motoren/4300KV ist der Copter extrem bissig und macht viel Spaß. Von der Geschwindigkeit ist er gefühlt schneller als die meisten 5-Zoll Copter.

Stückliste:

Mit einem 650mAh 4S Lipo ist er ein paar Gramm über den magischen 250 Gramm. Mit einem 500mAh Lipo würde es passen. Alternativ kann die Cloverleaf Antenne (Lollipop) noch gegen die, dem Vtx beiliegende, Linearantenne gewechselt werden, um noch 3 Gramm zu sparen. Auch wiegt der 3D Druck für die RX Antenne ein paar Gramm, da lässt sich auch noch etwas sparen.

Für HD-Aufnahmen werde ich noch die Hawkeye Firefly HD 1080 P FPV Mikro Action Kamera (mit AMAZON prime in 2 Tagen geliefert) testen, die nur 14 Gramm wiegt.

Video mit der Hawkeye Firefly Mikro aufgenommen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.