Huawei E585/E5 mit Multisim – Problem gelöst

Der englische Mobilfunk Anbieter „3bietet seinen Nutzern ein mobiles UMTS-Modem Huawei E585 Wireless UMTS Modem MiFi an, welches simlockfrei u.a. bei Amazon erhältlich ist. <Update> Von Huawei wird es mittlerweile auch direkt als Huawei E5 Mobiler WLAN Hotspot angeboten. </Update>

Nachtrag: Ein Preisvergleich lohnt auch mit dem aktuellen Bestseller von AMAZON, dem 4G Systems XSBoxGO, UMTS (HSUPA) Modem welches ähnlich arbeitet, aber statt dem Display nur einige LED’s besitzt. Über das Webinterface lassen sich aber alle Informationen anzeigen

[amazon_my_favorites design=“2″ width=“400″ title=“Alle erhältlich bei Amazon“ market_place=“DE“ ASIN=“B003SZ2TIA,B002EIP74U,B003VHT37U,B003UE9M8O“ color_theme=“White“ columns=“1″ rows=“4″ outer_background_color=““ inner_background_color=““ background_color=““ border_color=““ header_text_color=“#000000″ linked_text_color=““ body_text_color=““ shuffle_products=“False“ show_image=“True“ show_price=“True“ show_rating=“True“ rounded_corners=“False“/]

Hiermit baut man sich ein kleines WLAN-Netz auf welches dann über eine SIM-Karte mit dem UMTS-Netz verbunden wird. Mehr Informationen zu diesem Gerät findet ihr hier oder bei Google. So kann man mit iPad, Netbook und anderen WLAN-fähigen Geräten unterwegs in das Internet gehen. Mit einer Version, ohne Netlock (bei eBay ca. 100€), lässt es sich auch mit anderen Providern einsetzen. Wer einen T-Mobile-iPhone-Vertrag hat, der eine Multisim-Karte ermöglicht (z.B. 1. Generation (Complete S,L,M,XL), kann sich diese dazubestellen und in das Modem einsetzen ohne eine zusätzlichen Vertrag abzuschließen.

Leider hat das Huawei-Modem mit der Telekom Multisim-Karte ein Problem: Es meldet sich nicht als reines Datengerät an, dadurch werden eingehende Anrufe, die eigentlich auf dem Handy landen sollten, nach ca. 1 Sekunde abgewiesen und landen bei vielen dann auf der Mailbox. Somit ist auch das Mobiltelefon nicht mehr erreichbar.

In einem Forum habe ich jetzt für ein anderes Huawei-Modem einen AT-Befehl gefunden, der das UMTS-Modem so konfiguriert, das Anrufe nicht mehr abgewiesen werden.

Um den Befehl einzugeben, habe ich mir das hilfreiche Programm MWconn heruntergeladen und das Huawei-Modem über USB mit dem PC verbunden. Nach dem Einschalten des Modems werden die Treiber automatisch installiert und das Modem verbindet sich mit dem PC.

Das Programm CONFIG.exe im MWconn-Ordner starten und im Register „Gerät“ als Geräteyp „3 Huawei“ auswählen. Hier kann auch der Netlock überprüft werden.

In der unteren Zeile kann dann das AT-Kommando AT^SYSCFG=2,2,3FFFFFFF,1,1 eingegeben und mit der Enter-Taste bestätigt werden. Damit wird das Modem auf „Packet-Switched only“, also als reines Datengerät, eingestellt.

Kontrollieren kann man die Einstellung durch Eingabe des Befehls AT^SYSCFG=?. Bei der Antwort sollte der letzte Wert eine 1 zeigen. Wenn der Wert eine 2 ausgibt, wurde das Modem noch nicht richtig eingestellt.

Diese Einstellung behält das Modem auch nach dem Ausschalten und erneutem Einschalten.

Somit hat sich das Problem erledigt. Ob es auch für andere Modems (z.B. Huawei E5830) funktioniert, müßt ihr selber ausprobieren.

Einstellung im Browser

Wenn das Modem über das USB-Kabel angeschlossen ist, kann die Konfiguration im Browser angezeigt werden mit http://3.home bzw. 192.168.1.1

Das Passwort für die Einstellungen ist Admin (Gross-, Kleinschreibung beachten).

Ich lasse meine Einstellung auf “3G Bevorzugt” und habe damit keine Probleme. Manchmal dauert es einige Minuten bis sich das Modem stabil mit GPRS (H) oder über 3G verbunden hat.

Ein Profil habe ich angelegt unter “Erweiterte Einstellungen>Einwahleinstellungen>Profileinstellungen“.
Hier habe ich als Profilname “T-Mobile“, Einwahlnummer “*99#“, Username “t-mobile“, Passwort “tm“, Authentifizierung “PAP“, APN: Statisch “internet.t-mobile“, IP-Adresse: Dynamisch eingestellt. Unter “Erweiterte Einstellungen>Einwahleinstellungen>Verbindungseinstellungen” habe ich dann die Profilliste “T-Mobile” (Verbindung: Auto, Max. Wartezeit:300) ausgewählt.

Für andere (ausländische) Karten lege ich ein eigenes Profil an. Wichtig ist die richtige APN einzugeben. Eine Übersicht der APN-Einstellungen (T-Mobile, Vodafone, O2, E-Plus und andere) findet ihr in einem anderen Artikel von mir.

61 thoughts on “Huawei E585/E5 mit Multisim – Problem gelöst”

  1. Hallo,
    Eine Frage zum Upload huawei sd Karte „PDF aufs ipad2“.
    Über die huawei weboberfläche im ipad2, kann ich ePub auf mein ipad schieben und in iBook lesen. Wenn ich aber PDF auswähle geht dies nicht. Gibt es hier einen Trick, oder geht es nicht?
    Eigentlich, wollte ich die sd Karte zum zwischenpeichern von Bücher, PDF, Musik, und Filme nutzen. Benötigt man hier eine spezielle sw?

    Vielen dank für die Hilfe
    Thomas

  2. Hallo,

    über XP lässt sich das Gerät verbinden, wenn ich es aber über Windows7 64bit versuche, kommt die Meldung:

    Die von Ihnen eingegebene Internetadresse
    3.home konnte nicht gefunden werden.
    Möglicherweise ist die angefragte Internetadresse nicht mehr erreichbar oder die Schreibweise nicht korrekt. Nutzen Sie die Suchfunktion, um die gewünschte Seite zu finden.

    Ich bin etwas ratlos.
    V. Jaeger

  3. Hallo Hr. Lagemann,
    auch ich habe das Problem mit einer Telekom Sim-Karte die für 15-20 Minuten ohne Probleme arbeitet, dann aber die Internetverbindung trennt und auf dem Display die Meldung invalid sim anzeigt.
    Gibt es in der Zwischenzeit hierfür eine Lösung?
    vielen Dank für Ihre Rückantwort.
    mit freundlichen Grüßen
    Frank Lehmann

  4. Ihre Lösung für das Huawei E585 IST GOLD WERT. Danke, Danke, Danke. Das hat mich heute Stunden an Nerven gekostet und Ihre Lösung hat mich nach 10 Minuten wieder besänftigt. Ich bin gerne bereit, Ihnen dafür was zu spenden. Ihre Seite habe ich unter meinen Favoriten. Ich bin so eine Nulpe auf dem Gebiet der Netzwerke. Ich muß mich da mal irgendwie einarbeiten. Ich verstehe einiges mit Computer. Netzwerke waren immer meine Achillesferse. Ich sehe einfach nicht was „läuft“, da ich ein visueller Mensch bin. Trotzdem nochmals Danke.

  5. Vielen Dank, läuft super.

    Allerdings fehlt mir in Ihrer Anleitung der Hinweis, dass zuerst die Treiber, die sich auf dem Huawei E585 USB-Massstorage-Device befinden, installiert werden müssen, damit MWConn das E585 als Modem erkennt.

    Hinweis:

    Falls jemand einen Rechner verwendet, der bereits ein UMTS-Modem fest eingebaut hat, hilft es, den COM-Port des E585 manuell in das MWConn einzutragen. Den COM-Port des E585 kann man in den Systemeinstellungen/Hardware erfahren.

  6. Hallo Herr Lagemann,
    der init-Strings für den Einsatz als Datengerät funktioniert perfekt, vielen herzlichen Dank,
    allerdings hat mein 585 nach dem Ausschalten alles vergessen,
    was bei Ihnen ja problemlos zu klappen scheint.
    Gibt es da noch einen weiteren Trick gegen die „Vergesslichkeit“ ?
    Ich nutze ebenfalls das nmconn und nach dem Eintrag des strings in die Befehlszeilenzeile und dem wird der Erfolg im Programm signalisiert (und es funktioniert danach ja auch). Dennoch wird nach dem Ausschalten alles vergessen.
    viele Grüße !

  7. Hallo zusammen,

    ich wäre für einen Hinweis dankbar (auch per Mail vom Admin) wieso in meinem Display immer nur Zahlen und Buchstaben erscheinen statt Telekom.de oder T-Mobile. Ich bin kurz davor meinen Huawei E585 ohne Brandind und Simlock zurück zu geben. Ebenfalls ist das Menü nur englisch und kein deutsch auswählbar. Hat jemand für all das eine Erklärung?

  8. Hallo Herr Lagemann,
    vielen Dank für Ihren tollen Tipp. Hätte ich mich vorher bei Ihnen erkundigt, hätte ich mir die ULTRA-Card von Vodafone schenken können, die Twin-Card hätte dann auch gereicht. Der Vodafone-Mitarbeiter war so hochnäsig an der Technik-Hotline und sagte, er kenne keinen einzigen der so ein Huawei-Gerät habe und wenn ich mir einen Router von Vodafone genommen hätte (mindestens € 19,95 im Monat) hätte ich das Problem auch nicht, dass das Telefon nicht klingelt, wenn man den Router anhat. Das hat mich so geärgert…
    Nun habe ich auf allen Rechnern Vista und da funktioniert dieses MWconn wirklich nicht, aber ein Laptop hat noch Windows XP – und siehe da, ich konnte die Daten senden und der Huawei funktioniert einwandfrei und ich kann auf dem Mobiltelefon dennoch erreicht werden.
    Welch ein Segen, dass es Sie und Ihre Homepage gibt.
    Es grüßt eine glückliche
    Knickermecki

  9. Hallo, Herr Lagemann,

    es hat jetzt doch geklappt. Problem ist nur, dass unter Windows7 das nicht funktioniert und auch das falsche Gerät erkannt wurde.
    Unter Windows XP hat es jetzt einwandfrei funktioniert.

    Herzlichen Dank.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Georg

  10. Hallo, herr Lagemann,
    ich habe mir ein HUAWEI E585 aus UK von Three gekauft und habe auch das Problem mit der Muti-Sim-Karte von vodafone.
    Bei mir bekomme ich als Antwort „ERROR“, wenn ich den Befehl: AT^SYSCFG=2,2,3FFFFFFF,1,1 eingebe.

    Was mache ich falsch?

    Manufacturer: QUALCOMM INCORPORATED
    Model: 88
    Revision: D1020-SUUAASFA-4352 1 [Apr 14 2008 18:00:00]
    IMEI: 9XXXXXXXXXXXXXX
    +GCAP: +CGSM,+DS,+ES

    OK
    — Keine Netzwerksperren festgestellt. —
    Kommando: AT^SYSCFG=2,2,3FFFFFFF,1,1

    ERROR

    Herzlichen Dank für die Hilfe.
    Grüße,
    Georg

  11. Die Micros-SD-Karte lässt sich über das USB-Kabel am PC als Laufwerk ansprechen. Über den Browser lässt sich das Modem auch einstellen, das die SD-Karte über Websharing vom WLAN ansprechen lässt. Dafür muß man sich am Modem mit „3.Home“ und Eingabe des Kennwortes „Admin“ anmelden und bei Ansicht der SD-Karte die Einstellung für die SD-Karte aufrufen. Hier den Websharing-Modus aktivieren. Dann können alle Clients über „3.Home“ auf die SD-Karte im Browser zugreifen.

  12. Hallo …

    … wie schaffe ich es (neben der Internetverbindung) die SD Karte den angeschlossenen Clients zur Verfügung zu stellen?
    z.B. als Netzlaufwerk, FTP oder wie auch immer?!

    Lösung würde mich freuen – Bernd

  13. Hallo Herr Langemann, ich habe heute beim Stöbern im Internetnet Ihren Block gelesen(Huawei WIFI). Gerne würde ich ein paar Fragen zum Betrieb des Modems Stellen.
    Zur Zeit bin ich in Urlaub, bitte teilen Sie mir freundlicherweise die Adresse damit ich mich später melden kann. (bin 70 Jahre und Anfänger)
    Mit freundlichen Grüßen
    Dieter Wolfertz

  14. Hallo Klaus,
    bei mir läuft eine 2GB micro SD von SanDisk problemlos. Versuch mal, dich im Browser mir „3.home“ und dem Passwort „Admin“ anzumelden und unter „MicroSD-Karte“/“Einstellungen für SD-Karte“ die Einstellung zu prüfen. Hier kann eingestellt werden ob die SD-Karte über das Netzwerk(WLAN) ode nur über den USB-Anschluss verfügbar ist. Wenn „Web Share-Modus“ eingestellt ist, sollte dein PC kein Laufwerk für die SD-Karte öffnen und dürfte dann auch nicht abstürzen:

    # Web Share-Modus: Wählen Sie diesen Modus, um die SD-Karte über die Web-Applikation zu verwalten. Der USB-Zugriff wird bei dieser Einstellung deaktiviert.
    # USB Access Only: Wählen Sie diesen Modus, um die SD-Karte über USB zu verwalen. Der Zugriff über die Web-Applikation wird bei dieser Einstellung deaktiviert.
    SD-Karte im Sharing-Modus: Web Share-Modus|USB Access Only
    SD-Karten-Sharing: Deaktiviert|Aktiviert
    Sharing-Dateien: Gesamte SD-Karte|Benutzerdefiniert
    Zugangstyp: Lesen/Schreiben|Lesemodus

  15. Hallo !!
    Wenn ich den E585 per usb anschließe (win7) um auf die microSD zuzugreifen, bekomme ich ein blurscreen. E585 ist auf USB eingestellt.

  16. Hallo,
    könnte am Roaming liegen. Ist bei dem UMTS-Router unter Erweiterte Einstellungen->Verbindungseinstellungen der Haken bei „Automatisch Verbinden – auch bei Roaming“ gesetzt? Durch das Roaming entstehen hohe Kosten!

  17. Hallo Herr Lagemann,
    ich habe ein unlocked E585 von „3“ bei Amazon gekauft.
    In Deutschland funktioniert das Gerät mit meiner T-Mobile Karte super.
    Nur im Ausland nicht. In Holland hat es mit heute das Netz klar angezeigt (T-Mobile Niederlande – die Anzeige funktioniert besser als in Deutschland…), aber die „Weltkugel“ erscheint nicht… Er versucht eine Verbindung herzustellen und bricht dann irgendwann ab. Bei meinem Laptop funktioniert die Karte im Ausland ohne Probleme.
    Hast Du eine Idee?
    Gruss,
    Achim

  18. Mit dem Programm MWconn kannst du, wie oben beschrieben, erst einmal feststellen ob dein Gerät Simlock-frei ist. Ein Unlock war mir zu aufwendig, und einige (englischsprachige) Anbieter lassen sich für den Unlock auch gerne bezahlen.

  19. Das Problem bestand von Anfang an.. Das gerät wurde bereits vom Händler getauscht.. Bei beiden Geräten das gleiche Problem.. Laut Händler besteht das Problem ausschliesslich bei t-mobile Karten.. Es ist unlocked , zumindest habe ich es unlocked gekauft.. Aber wenn es gelocked wäre, dann würde das Modem doch garnicht für 10 min einwandfrei funktionieren, oder verstehe ich das falsch..wenn ja wie macht man das mit dem unlock??

  20. War der Fehler von Anfang an vorhanden? Ist das Modem unlocked? Eventuell beim Lieferanten anfragen (wenn noch möglich). Den Fehler habe ich so noch nicht gehabt. Ich würd auch eine SIM-Karte eines anderen Anbieters testen.

  21. Hallo, habe leider ein anderes kleines Problem, undzwar ist es so das mein huawei nach unterschiedlichen Zeiten die internetverbindung trennt, und im Display steht dann SIM ungültig, oder sim einlegen vorher funktioniert alles tadellos…
    Habe schon mehrere t-mobile katrten ausprobiert. Immer der gleiche Fehler. Mal nach 10 min, mal nach 20min…

  22. Hallo Herr Lagemann,

    vielen Dank für die guten Tips (MultiSIM) und Einstellungen.
    Gibt es denn schon irgendwelche neuen Erkenntnisse zum Thema ‚Anzeige bei T-Mobile‘, bei mir läuft auch die Zahlen/Buchstabenkolonne durch.

    Grüße
    Christian

  23. Hallo Herr Lagemann,

    meine Einstellungen waren mit Ihren identisch – bis auf den Nutzernamen, für ich „tm“ eingegeben hatte. Auch, wenn es nicht logisch erscheint, aber mit der Umstellung auf „t-mobile“ hat sich mein Problem erledigt – automatischer Wechsel zwischen 2G und 3G funktioniert jetzt.

    Zum Thema „SIM lock“. Ich habe meinen E585 via Amazon UK mit „3“ Branding, aber ohne SIM lock gekauft, für ca. UKP 65, allerdings mit Versand an eine UK-Adresse.

    Gruß,
    Christoph Schlegel

  24. Leider ist es auch bei Three UK so: alles mit SIM bzw. Provider Lock. Da mir ein Unlock zu kompliziert war, habe ich mir bei eBay ein entsperrtes Modem bestellt. Jetzt gibt es die Modems aber zum Glück auch von Amazon.

  25. Nur zur Sicherheit:
    Verstehe ich es richtig, daß die von Three in UK gelieferten Geräte ohne SIM oder Provider Lock sind?
    Ich bin gelegentlich in UK und würde mir das gerät von Three mit einer Three SIM zur Nutzung in UK holen, würde es aber natürlich gerne in Deutschland mit zB meiner Fonic Karte nutzen.

    Christian

  26. Ich lasse meine Einstellung auf „3G Bevorzugt“ und habe keine Probleme. Manchmal dauert es einige Minuten bis sich das Modem stabil mit GPRS (H) oder über 3G verbunden hat. Haben sie auch ein Profil angelegt unter „Erweiterte Einstellungen>Einwahleinstellungen>Profileinstellungen„?
    Hier habe ich als Profilname „T-Mobile„, Einwahlnummer „*99#„, Username „t-mobile„, Passwort „tm„, Authentifizierung „PAP„, APN: Statisch „internet.t-mobile„, IP-Adresse: Dynamisch eingestellt. Unter „Erweiterte Einstellungen>Einwahleinstellungen>Verbindungseinstellungen“ habe ich dann die Profilliste „T-Mobile“ (Verbindung: Auto, Max. Wartezeit:300) ausgewählt.

  27. Hallo Herr Lagemann,

    besten Dank für die Anleitung, meine Probleme mit „3“ Huawei E585 und T-Mobile MultiSIM haben sich damit bzgl. der telefonischen Erreichbarkeit erledigt.

    Leider habe ich nun ein weiteres Problem: Wähle ich im Webinterface des E585 den „Dualbetrieb“ 2G und 3G (mit Präferenz 3G), „hängt“ der Huawei im 2G Betrieb fest. 3G Verbindungen kommen nur zustande, wenn ich das Gerät auf „3G only“ einstelle. Dies natürlich um den Preis, daß in Gebieten ohne 3G Abdeckung überhaupt keine Mobilfunkverbindung mehr hergestellt wird.

    Können Sie das Problem nachvollziehen, bzw. kennen Sie eine Lösung dafür?

    Besten Dank im Voraus,
    Christoph Schlegel

  28. Ich habe hier ein gedrucktes, 14 mini-seitiges, englischsprachiges Handbuch „Huawei E585 Set-up guide“. Wenn du aber das Modem über USB mit deinem PC verbindest und einschaltest, kannst du aber auch die deutsche Online-Hilfe öffnen. Dafür musst du im Browser „3.home“ oder 192.168.1.1 eingeben und dich mit „Admin“ und Password „Admin“ anmelden. Dann oben rechts auf Hilfe klicken für die Online-Hilfe mit den Punkten Hilfe, WEB Management Portal, SMS, MicroSD-Karte, Verwalten von Einstellungen, Anhänge.
    Wenn es noch Probleme gibt, bitte melden.

  29. Hallo,

    habe über Ebay ein Huawei E585 erworben allerdings hat der Verkäufer es ohne Anleitung verschickt (und meldet sich auch nicht mehr diesbezüglich).
    Bin auf der Suche nach einer Anleitung als PDF in deutsch oder englisch.
    Können Sie mir weiterhelfen? Habe gegoogelt jedoch nichts gefunden.

    mfG

    G.Krost

  30. Hallo Herr Lagemann,

    besten Dank für Ihre kleine Anleitung, die dieses Problem tatsächlich löst. Habe als langjähriger MAC (only 😉 Verwender erstmals mit einem Leihnetbook den config.sys.exe Wahnsinn der Windows Welt durchlaufen, aber das kleine Programm hat tadellos die Konfiguration des Huawei E585 geändert. Die Multisim tut jetzt das, was sie in diesem Gerät soll, nämlich ohne Beeinflussung der Telefonie Daten hin und her zu schicken. Es ist mir eher nicht erklärlich, warum das Huawei nicht sowieso als Daten only Gerät ausgeliefert wird? Die kryptischen Codes laufen bei mir auch durch, aber wen stört’s?

    Also vielen Dank für Ihre Mühe, diese Anleitung im Netz verfügbar zu machen.

  31. Durch Eingabe von AT^SYSCFG=? lässt sich die aktuelle Einstellung anzeigen.
    Der letzte Parameter müsste vorher 2 (Circuit- and Packet-Switched) gewesen sein und ist nun 1 (Packet-Switched only).

    Hier noch einmal die Kommando-Einstellungen (ohne Gewähr):

    AT^SYSCFG=$mode,$acqOrder,$band,$roam,$srvDomain

    $mode
    2=Auto-Select
    13=GSM only
    14=WCDMA only
    16=no Change

    $acqOrder
    0=Automatic
    1=GSM prefered
    2=WCDMA prefered
    3=no Change

    $band
    3fffffff = All
    Rest siehe "AT^SYSCFG=?"

    $roam
    0=Not Supported
    1=Supported
    2=no Change

    $srvDomain
    0=Circuit-Switched only
    1=Packet-Switched only
    2=Circuit- & Packet-Switched
    3=Any
    4=no Change

  32. Hallo, ich habe Ihren bericht hier gelesen über die Multisimfunktion bei e585. Jetzt bin ich mir nicht sicher – ich habe wie oben beschrieben, das Gerät angeschlossen , das Program MWconn(config) gestartet auf Gerät gegangen, die Befehlzeile eingetippt, enter und ok, gedrück, Meine Frage ist es damit schon geschaft, wie sicher kann ich sein, dass das Gerät auch diese Funktion übernimmt, habe leider keine Multisimkarte dabei. Vielen Dank schonmal für Ihre Mühe

  33. Tut mir leid, aber mit ihrem Sip-Client habe ich keine Erfahrung. Mit der Fring-App auf dem iPhone funktioniert es bei mir mit Sipgate.de. Auf ihrem Smartphone soll es mit Fring auch funktionieren. Viel Glück noch.

  34. Hallo Herr Lagemann,

    mit dem Huwaei E585 habe ich das gleiche Problem wie Herr Stengele , meine SIP Klient( findet keine Verbindung zum SIP Server. Ich wäre sehr dankbar für Ihre Hilfe.

    Ich benutze E-PLUS Netz, BASE Internet-Lapton-Flat

    Akshay

  35. Mit dem Vertrag der 1. Generation ist es egal, welches Gerät über WLAN mit dem Huawei verbunden ist. Funktioniert bei mir mit dem iPad (ohne SIM) wunderbar! Mehrkosten entstehen dadurch nicht – wenn das Daten Budget (bei mir 500 MB) des T-Mobile-Vertrages aufgebraucht ist, wird die Verbindung gedrosselt.

  36. Hallo,

    sehr interessanter und informativer Beitrag, vielen Dank hierfür!
    Ich habe letzte Woche meinen iPhone-Vertrag verlängert und würde nun gerne auf diesem Wege mit meinem iPad (WiFi-only) ins Internet. Können Sie mir sagen, ob durch die oben beschriebene Verwendung Mehrkosten auf mich zukommen oder ob die Datenflatrate auch mit dem Huawei-Modem nutzbar ist?

    Vielen Dank im voraus!

  37. Für diese Problem habe ich bisher auch keine Lösung. Da es mit einer Karte von dem englischen Anbieter „3“ funktionierte, liegt es wohl an der T-Mobile-Karte. Sollte jemand eine Abhilfe gefunden haben, bitte melden.

  38. Hallo habe auch ein e585, nun habe ich eine kleine frage…warum stehen auf ihrem bild so seltsame zahlen und buchstaben auf dem display, und nicht der name des betreibers, z.b. t-mobile..
    habe nämlich das gleiche problem…wäre nett wenn sie eine lösung für mich haben…
    danke im vorraus

  39. Antwort habe ich ihnen an die hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet. Ihren Eintrag mit ihrer E-Mail-Adresse habe ich aus Spam-Sicherheitsgründen gelöscht. mfg Lutz Lagemann

  40. Hallo Herr Lagemann,
    um einen Kommentar zu hinterlassen bin ich nicht erfahren genug, aber ich habe eine Frage, die Sie möglicherweise beantworten können. Besitze das E585 und möchte damit den VOIP Client meines Nokia E51 zum Laufen bekommen (SIP Provider ist Sipgate). Ich habe schon alle möglichen Versuche mit ports und portforwarding, firewall an/aus versucht, leider ohne Ergebnis (benutze O2 Netz, Tschibo Datenflat); Sipgate kann auch nicht helfen. Internet auf E51 funktioniert problemlos, ich kann auch in Fring Sipgate konfigurieren und damit anrufen/angerufen werden, nur eben nicht mit dem Nokia Voipclient. Haben Sie die Lösung ?? Wäre toll.
    Grüße G.S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .